Tuesday, 18.06.19
home Filmentwicklung Zoom & Objektive Digitalkamera Blitz & Stative
Fotografieren Allgemeines
Fotografieren Begriffserkärung
Tipps für Fotografie-Anfänger
Fotos Zuhause in Szene setzen
Bildbearbeitung
Hochzeitsfotos
Fotografieren - Geschichte
Individuelle Fotokarten für jeden Anlass erstellen
Fotoapparat Allgemeines
Filmentwicklung
weiteres Fotografieren...
Fotoapparat
Aufbau eines Fotoapparates
So gelingen perfekte Bilder
Weitwinkelobjektiv
Das Objektiv
Zoomobjektiv
Linsenfehler
weiteres Fotoapparat ...
Verschiedene Kameras
Fotografische Apparate
Spiegelreflexkamera
Sucherkamera
Digitalkamera
Lochkamera
weitere Kameras ...
Fotografisches Zubehör
Das perfekte Material und die richtige Auflösung für ein Fotoposter
Farbkonversationsfilter
Der Belichtungsmesser
Das Blitzgerät
Stativkopf
Das Stativ
weiteres Zubehör ...
Studios / Fotografen
Rene Lüdke
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Hochzeitsfotos
Wer macht die Hochzeitsfotos?
Die Hochzeit soll der schönste Tag im Leben von Braut und Bräutigam sein. Die Gäste, die Emotionen und besondere Momente möchte man häufig für immer festhalten. Eine eigene Fotokamera ist meistens vorhanden; doch will man selbst den Abend fotografisch festhalten oder sollte ein professioneller Fotograf diese Arbeit übernehmen?

Investition in den Profi lohnt sich
Um es vorweg zu sagen: Wer hochwertige und stilvolle Hochzeitsfotos bekommen möchte, bei denen eventuell ein ausgefallenes Brautkleid richtig in Szene gesetzt wird, sollte in einen Profi investieren. Er hat eine hochwertige Ausstattung, kann Licht und Schatten richtig einsetzen, sodass stimmungsvolle Bilder entstehen. Außerdem hat er zahlreiche Ideen, wie Braut und Bräutigam bei gemeinsamen Fotos elegant, stilvoll, lustig oder extravagant erscheinen können – je nachdem was gefragt ist. Sollen Kinder mit auf die Hochzeitsfotos, besteht auch hier in den meisten Fällen Erfahrung, wie man ungeduldige Kinder zum Lachen bringt; ein Job, an dem Laien häufig schnell verzweifeln.

Schnappschüsse von den Gästen
Allerdings kann es sehr unterhaltsam sein, wenn man den Hochzeitsgästen einige Kameras zur Verfügung stellt, sodass sie während der Veranstaltung zahlreiche Schnappschüsse machen können. Eine oder zwei Einmal-Kameras auf jedem Tisch reichen aus, damit keine Langeweile aufkommt und man zudem von jedem Gast ein Foto erhält. Nach der Feier geben die Gäste die Kamera ab, sodass das Brautpaar zahlreiche Filme zum Entwickeln bringen kann.
Bei dieser Variante erhält das Paar sowohl hochwertige Andenken an den Hochzeitstag als auch lustige Schnappschüsse.



Das könnte Sie auch interessieren:
Fotos Zuhause in Szene setzen

Fotos Zuhause in Szene setzen

Mit unzähligen Bildern aus dem Urlaub zurückzukommen, das ist eine Situation die viele Menschen kennen. Doch was tun mit den unzähligen Strand-, Landschafts- und Städtefotos? Oft werden diese als Datei ...
Individuelle Fotokarten für jeden Anlass erstellen

Individuelle Fotokarten für jeden Anlass erstellen

Sicherlich jeder wird es kennen, kaum steht wieder ein großer Anlass an und die Überlegungen für eine passende Einladungskarte gehen wieder los. Wer jedoch Karten mit einer individuellen Note versenden ...
Fotografiern